Prozess- und Qualitätssicherheit zum Wohle der Menschen

Gesundheit ist unser höchstes Gut. So werden Ärzte durch zahlreiche Technologien unterstützt diese wieder herzustellen. Optiken spielen dabei eine große Rolle: Sei es, um die Sicht des Arztes zu verbessern oder sogar als Implantat für unsere Augen. Bei allem steht eins im Vordergrund: Prozess- und Qualitätssicherheit in der Herstellung.

Intraokularlinsen

Die Kataraktoperation ist die weltweit am häufigsten durchgeführte Operation. Daher steigt die Nachfrage nach Intraokularlinsen (IOLs) kontinuierlich an. Darüber hinaus ändern sich die Erwartungen der Patienten an ihre Implantate, welche nur durch die Entwicklung von Premiumlinsen erfüllt werden können. Daher treiben alle IOL-Hersteller ihre Forschung und Entwicklung für neue Linsenmodelle zügig voran. Darüber hinaus ist eine effiziente und qualitativ hochwertige Prüfung der IOLs erforderlich.

Wie bei allen Medizinprodukten müssen IOLs nach den geltenden ISO-Normen entwickelt, produziert und schließlich getestet werden. Für IOLs wird ISO 11979 angewendet. Um diese Anforderungen zu erfüllen, müssen Instrumente zur Qualitätskontrolle von IOLs in-situ Messungen mit einer physikalischen Modellkornea in einem Modellauge durchführen, das natürliche Bedingungen simuliert. Messparameter wie Linsenaberrationen und torische Achsenabweichungen oder die Durchführung von Power Mapping sind ebenfalls von großem Interesse.

Endoskopie

Die Abklärung und Behandlung von Krankheiten unserer inneren Organe, wie dem Magendarmtrakt, dem Bauchraum, der Atemwege, dem Brustraum, ebenso wie von manchen Gelenken ist schonend über ein Endoskop möglich.

Um eine sichere Diagnose und minimalinvasive Operation gewährleisten zu können, ist die Qualität des Bildes, welches durch die Beobachtungsoptik des Endoskops über eine Kamera auf einem Monitor dargestellt wird, ausschlaggebend. Während bei den Kameras inzwischen große Qualitätssprünge erzielt wurden, ist nun auch die im Endoskop verbaute Optik ein Qualitätsmerkmal.

Bei der Verarbeitung der im Endoskop verbauten Linsen, z. B. zu Achromaten, stellt insbesondere ihre geringe Größe eine Herausforderung dar. Besondere Halterungen für die Mikrooptiken sind notwendig. Um die hohen Qualitätsanforderungen final sicher zu stellen, wird bei diesem Medizinprodukt ein großes Augenmerk auf die Prüfung der optischen Parameter gelegt.

Unsere Produkte für die Medizintechnik und den Bereich Life Sciences

Unser Newsletter – Ihr Wissensvorsprung

Erfahren Sie als einer der Ersten von unseren
Produktneuheiten und innovativen Anwendungsmöglichkeiten.

Für den Newsletter registrieren